Das Herz

Das Herz ist im biologischen Sinne ein muskuläres Hohlorgan im Zentrum der linken Brusthälfte des Menschen. Es ist sozusagen das Blutlager des Körpers und beliefert alle Bereiche des selbigen mit Blut. Man kann es leicht vergleichen mit einer elektrischen Fahrradpumpe, nur dass das Herz niemals aufhört, zu arbeiten. Spricht man von Aufbau, Funktionalität und Krankheitsbilder des Herzens, so findet man diese unter dem Dachbegriff Kardiologie. Ohne das Herz würde kein Lebewesen leben können. Somit ist das Herz die Schaltzentrale von Mensch und Tier und das Kernstück des Körpers. Das Herz ist das erste Organ, das generiert wird, wenn sich ein Lebewesen in der Embryonalentwicklung befindet.

Ein interessantes Thema, das sich so gut wie jeder Mensch sicherlich schon einmal gefragt hat, ist die die Funktion und die Mechanik des Herzens. Ein jedes Herz besitzt ein Herzskelett. Dieses hat drei für den Menschen überlebensnotwendige Funktionen. Zum einen stellt es den Ansatz für die Muskulatur dar, zum anderen den Ansatz für die Herzklappen, welche wie Ventile funktionieren, um den Bluttransfer zu ermöglichen. Drittens funktioniert das Herz als Trennung zwischen der Muskulatur im Vorhof und der Muskulatur in den Kammern. Die Herzmuskeln sind überaus sensibel und zugleich von immenser Bedeutung für sämtliche Aktionen, die wir in unserem Leben körperlich vornehmen.

Wer kennt es nicht, wenn man der Herzensdame ein knallrotes Herz auf Papier schenken möchte, jedoch die Druckerpatronen, vor allem die rote, ihren Geist aufgegeben haben. Doch woher kommt überhaupt diese Symbolik, ein Herz als Zeichen der Liebe zu übermitteln? Das Herz reagiert auf Liebeskummer oder sensible Stimmungslage überaus schnell und das uns als Herzschmerz bekannte Unwohlsein tritt ein, wenn etwa eine Liebesbeziehung zerbrach oder auch gar nicht erst zustande kam. Wer jemandem jedoch sein Herz schenkt, schenkt ihm sozusagen das Kontrollzentrum über sämtliche Aktivitäten eines Menschen und dessen Gefühlslage. Liebespartner schenken sich oftmals auch eine Kette mit graviertem Herzanhänger, um innige Liebe zu beweisen.

Leider ist das Herz auch ein Organ, das, wenn es erkrankt, teils sehr schwerwiegend oder unheilbar erkrankt, was oft zum Ableben führen kann. Wenn das Herz zu Schlagen aufhört, stellen auch alle anderen Organe ihr Tun ein. Herzerkrankungen, die in der Kardiologie von Herzchirurgen beschrieben werden, sind manchmal auch angeborene Fehlfunktionen. Oft kann man im Kindesalter noch eingreifen, jedoch als Erwachsener keine heilende Operation mehr vornehmen. Kinder werden oft mit angeborenen Herzfehlern auf die Welt gebracht. Zur Beruhigung kann man anmerken, dass die Herzchirurgie bereits derart ausgeprägt verbessert wurde, auch dank technischem Fortschritt, dass man in vielen Fällen frühzeitig eingreifen kann; zur Not per Herztransplantationen.